Ethnologische Grundlagenforschung zur Wechselwirkung zwischen Migration und Einwanderungsgesellschaft unter Berücksichtigung von Ungleichzeitigkeiten;

Zivilisations- und Kulturtheorien;

Trauma als kulturell-historischer Tatbestand und das Problem der Berück-
sichtigung traumatisierender Gewalt in Friedens- und Versöhnungskonzepten sowie in Konzepten zur Förderung der Zivilgesellschaft;

Die Religionen in ihrem affirmativen und kritischen Verhältnis zur gesellschaft-
lichen Ordnung;

Die Künste und Religionen als Medien der Darstellung und Verarbeitungsver-
suche von Gewalt und (Selbst-)Zerstörung;

Psychoanalyse im arabischen Raum;


Entwicklung einer kulturanalytischen Evaluationsforschung anhand ausgewählter Praxisfelder;

Supervision, Coaching und Methodenreflexion bei Vor- und Nachbereitung ethnologischer Feldforschung sowie beim Verfassen wissenschaftlicher Arbeiten;

Evaluation pädagogischer Reformkonzepte und Analyse von Materialien für die Lehrerfortbildung;

Entwicklung einer Elternbildung;



Impressum
Herausgeber:
Institut für Kulturanalyse e.V.
unter Mitarbeit von
Cengiz Gömüsay,
Dr. Renate Haas,
Marc Schwietring,
PD Dr. Lorenz Wilkens








Projektleitung: Dr. Renate Haas
Lektorat: Dr. Konrad Honsel
Zeichnungen: Jakob Höfler

Dieses Handbuch ist zu beziehen ausschließlich durch das herausgebende Institut für Kulturanalyse e.V.
Info zum Buch



Institut für Kulturanalyse e.V. (Hg.)

Für eine Konfliktkultur in Familie und Gesellschaft
Kommunikation in interkulturellen und interreligiösen Übergangsräumen

Transcript Verlag, 144 Seiten, 2014
Info